Glamouröse Frau Fannie

Habt ihr auch ein paar Lieblingsschnitte, die ihr immer wieder gerne näht? Bei mir ist das Frau Fannie von Studio Schnittreif. Ich finde das Kleid so wunderbar wandelbar. Es sieht aus so vielen Designs gut aus und sitzt bei mir einfach super.

ganzmeinding: Frau Fannie studio schnittreif about blue fabrics blackslash 01

Aus dem unglaublich tollen French Terry „Blackslash“ des belgischen Labels About Blue fabrics habe ich mir eine glamouröse Fannie genäht.

ganzmeinding: Frau Fannie studio schnittreif about blue fabrics blackslash 01

Wie toll und ungewöhnlich der Stoff ist, lässt sich leider sehr schwer einfangen. Auf schwarzem Grund sind altrosa metallic Sprenkel im Folienprint aufgebracht. Diese glänzen und schillern wunderschön und wirken total edel. Die Stoffqualität ist super, das Material trägt sich sehr angenehm und ist ein absoluter Hingucker. Wenn ich das Kleid trage, werde ich wirklich häufig auf das Design und den Glanz angesprochen.

ganzmeinding: Frau Fannie studio schnittreif about blue fabrics blackslash 03

Die Kombination aus dem eher lässigen Schnitt und dem edlen Stoff finde ich für mich richtig toll. Je nachdem, wie ich das Kleid style, wirkt es schick oder casual. Kleidungsstücke, die diesen Spielraum bieten, habe ich viele in meinem Kleiderschrank.

Besonders gerne mag ich die bequemen Taschen im Rockteil und die Teilungsnaht im Rücken, die das Kleid auf Figur bringen.

ganzmeinding: Frau Fannie studio schnittreif about blue fabrics blackslash 01

Zur Glamour-Frau Fannie kann ich meine Kugelkette von Baba Jewellery wunderbar kombinieren. Ich trage hier die kurze Kette mit verschiedenen Kugeln in Rosatönen, Schwarz und Grau. Passt perfekt!

Schaut doch mal bei Barbara, der Designerin hinter dem Label, vorbei. Sie bietet Silberketten mit Kugeln zum Wechseln an. Die Kugeln bekommt ihr in ganz vielen verschiedenen Farben und Größen aus Glas oder Halbedelsteinen. So könnt ihr euch zu jedem selbstgenähten Outfit die passende Kette zusammenstellen.

ganzmeinding: Frau Fannie studio schnittreif about blue fabrics blackslash 05

 

 


gut zu wissen

Schnitt: Frau Fannie von studio schnittreif

Stoff: Blackslash von About Blue fabrics

Kette: Baba Jewellery

verlinkt mit: Du für dich am Donnerstag,

*unbezahlte Werbung: Stoff und Schnitt wurden mir zur Verfügung gestellt*

Cooler Cord

Als Barbara und Bettina von Hello Heidi Fabrics uns Designnäherinnen neulich fragten ob wir Lust hätten, Designbeispiele für eine Cord-Aktion zu nähen, war ich im ersten Moment ehrlich gesagt sehr, sehr zurückhaltend. Ich musste an meine Jugend denken, an unbequeme Breitcordhosen, Latzkleider aus Cord (das habe ich bei meiner Einschulung getragen) und Lehrer-Cordsakkos mit Lederflicken auf den Ellenbogen …

Aber nachdem ich die Fotos der Stoffe gesehen hatte, war ich überzeugt und das Kopfkino ging los. Es sollte eine kurze, schlichte Jacke werden, die sich vielseitig kombinieren lässt. Und voilà, hier ist das Ergebnis:

ganzmeinding: Mona LMV, Cord Robert Kaufmann, Timpe Tee, Frau Paula Hedi näht 01

Ich habe mich für den tollen Feincord in der Farbe Charcoal, den Hello Heidi Fabrics neu ins Programm aufgenommen haben (schaut mal hier), entschieden. Der wunderschöne Grauton passt zu vielen verschiedenen Farben und fügt sich perfekt in meine Garderobe ein.

ganzmeinding: Mona LMV, Cord Robert Kaufmann, Timpe Tee, Frau Paula Hedi näht 02

 

ganzmeinding: Mona LMV, Cord Robert Kaufmann, Timpe Tee, Frau Paula Hedi näht 03

Auf der Suche nach einem passenden Schnitt bin ich in der La Maison Victor 02/2015 fündig geworden. Die Jacke „Mona“ eignet sich gut für den Cord.

ganzmeinding: Mona LMV, Cord Robert Kaufmann, Timpe Tee, Frau Paula Hedi näht 04

Ich mag die Teilungsnähte, die die Jacke im Vorderteil auf Figur bringen, sehr gerne. Sie werden mit einer Ziernaht abgesteppt, was sie nochmals besonders betont.

ganzmeinding: Mona LMV, Cord Robert Kaufmann, Timpe Tee, Frau Paula Hedi näht 05

Auch in der hinteren Mitte wird eine abgesteppte Naht gearbeitet (auf dem Foto leider nicht ganz so gut zu erkennen).

ganzmeinding: Mona LMV, Cord Robert Kaufmann, Timpe Tee, Frau Paula Hedi näht 06

Das Originalmodell in der Zeitschrift ist aus einem Bouclé mit offenen Kanten gearbeitet. Leider wird das erst im letzten Anleitungsschnitt erwähnt. So hatte ich natürlich keine Nahtzugabe am unteren Saum angeschnitten. Aber zum Glück bin ich nicht die allergrößte, sodass die Länge gerade so noch geht.

ganzmeinding: Mona LMV, Cord Robert Kaufmann, Timpe Tee, Frau Paula Hedi näht 07

Man kann das Jäckchen auch schick kombinieren, ich finde es aber mit lässigen Teilen noch schöner. Hier trage ich ein Timpe Tee von schneidernmeistern aus einem rosa-weißen Ringeljersey und eine Frau Paula von Hedi näht aus einem grauen Romanit dazu.

Habt ihr jetzt auch Lust auf Cord und Flanell bekommen? Dann hüpft mal schnell rüber in die Schweiz zu Hello Heidi Fabrics ! Da bekommt ihr noch bis zum 03.03.2019 20 % Rabatt auf alle Cord- und Flanellstoffe von Robert Kaufmann. Ihr bekommt eine richtig große Auswahl an tollen Farben und Qualitäten!



Gut zu wissen

+Beitrag enthält Werbung+

Stoff

Jäckchen: Feincord hier von Hello Heidi Fabrics (wurde mir zum Nähen eines Designbeispiels zur Verfügung gestellt)

Shirt: Ringeljersey aus meinem Bestand

Hose: Romanit aus meinem Bestand

 

Schnitte

Jäckchen: „Mona“ aus der La Maison Victor 02/2015

Shirt: Timpe tee von schneidernmeistern (wurde mir zur Verfügung gestellt)

Hose: Frau Paula von Hedi nähte (wurde mir zur Verfügung gestellt)

 

verlinkt mit: Du für dich am Donnerstag

 

Große Petrolliebe

Ihr Lieben, seid ihr gut ins neue Jahr gekommen? Ich wünsche euch ein ganz tolles, gesundes, kreatives, zufriedenes 2019, mit ganz viel Zeit für Kreativität und all die schönen Dinge, die wirklich Spaß machen!!!

ganzmeinding: jOne von Prülla, Frau Smilla von Hedi näht, Milliblus, Pepelinchen 01

Ich hatte auch eine Weile frei und hab die Zeit natürlich genutzt, um fleißig zu nähen. Wie ihr ja bestimmt gemerkt habt, liebe ich  Rosa und Pink ;) Aber eine neue, alte Liebe ist wieder aufgeflammt: Petrol. Plötzlich stehe ich wieder auf diesen Farbton.

Bei Petra von pepelinchen bin ich auf der Suche nach schönen Stoffen in Petrol fündig geworden. Dieser wahnsinnig schöne Wollbouclé musste unbedingt eine jOne von Prülla werden. Der Bouclé ist leider schon ausverkauft, es gibt aber einen ähnlichen Wollstoff bei Petra, schaut mal hier.

ganzmeinding: jOne von Prülla, Frau Smilla von Hedi näht, Milliblus, Pepelinchen 02

Die Jacke ist so gemütlich und kuschelig und der besondere Kragen mit der typischen Falte ist ein toller Hingucker. (Sorry übrigens für die schummerigen Fotos, das ist kein Filter… Bei diesem fiesen Winterlicht wollten sie einfach nicht besser gelingen. )

ganzmeinding: jOne von Prülla, Frau Smilla von Hedi näht, Milliblus, Pepelinchen 03

ganzmeinding: jOne von Prülla, Frau Smilla von Hedi näht, Milliblus, Pepelinchen 04

An sich ist der Cardigan schnell genäht. Nur der handgenähte Saum erfordert etwas Zeit und Geduld. Das lässt sich aber super auf dem Sofa während nebenher eine gute Serie läuft, erledigen.

ganzmeinding: jOne von Prülla, Frau Smilla von Hedi näht, Milliblus, Pepelinchen 05

Die großen Taschen werden ganz raffiniert genäht und man kann sich wunderbar die Hände in ihnen wärmen.

Bestimmt habt ihr schon mein Kleid unter dem Cardigan herausblitzen sehen. Die Frau Smilla von Hedi näht ist der perfekte Kombipartner. Ich habe sie aus der wahnsinnig schönen Viskose „Stiched Folk“ von Milliblus genäht, die ich bei pepelinchen gefunden habe. Leider ist der Stoff auch schon ausverkauft.

ganzmeinding: jOne von Prülla, Frau Smilla von Hedi näht, Milliblus, Pepelinchen 06

Meine Smilla habe ich ohne die Flügelchen an den Ärmeln genäht,  das wollte ich schon länger mal ausprobieren. Und so schlicht mag ich es auch sehr gerne. Wenn ihr mögt, dann schaut mal hier, da seht ihr meine Variante mit Flügeln.

ganzmeinding: jOne von Prülla, Frau Smilla von Hedi näht, Milliblus, Pepelinchen 07

ganzmeinding: jOne von Prülla, Frau Smilla von Hedi näht, Milliblus, Pepelinchen 08

Um das Outfit komplett zu machen, habe ich mir dann noch die coole Bauchtasche aus Stoffresten genäht. Den Schnitt bekommt ihr hier gratis bei Milliblus.

ganzmeinding: jOne von Prülla, Frau Smilla von Hedi näht, Milliblus, Pepelinchen 09

Die Tasche ist ziemlich groß und lässt sich auch ganz toll schräg über die Brust oder den Rücken tragen. Habt ihr übrigens gewusst, dass man diese Art von Taschen auch „Funny Pack“ nennt?

ganzmeinding: jOne von Prülla, Frau Smilla von Hedi näht, Milliblus, Pepelinchen 10

Gefüttert habe ich sie mit einem rosafarbenen Satin.

ganzmeinding: jOne von Prülla, Frau Smilla von Hedi näht, Milliblus, Pepelinchen 11

Genau dieses Outfit habe ich an Weihnachten getragen und mich absolut wohl gefühlt. Schick, aber nicht eingeengt, es blieb genug Platz für Plätzchen und andere Leckereien;)

Die Tasche hat mich jetzt auch schon öfter begleitet und ich werde total oft auf sie angesprochen. So viele Leute wollen gar nicht glauben, dass man so etwas selbst nähen kann. Immer wieder erstaunlich, finde ich.




Gut zu wissen

+Werbung, da mir Stoffe und Schnitte zur Verfügung gestellt wurden+

Schnitt: Kleid Frau Smilla von Hedi näht, Cardigan jOne von Prülla, Bauchtasche gratis Schnittmuster von Milliblus

Stoff: Wollbouclé und Viskose von pepelinchen

Verlinkt mit: du für dich am Donnerstag

 

Meine Herbst–/Wintergarderobe aus Designs von Lilalotta Teil 3

So, jetzt ist der Herbst doch tatsächlich angekommen. Fast hat man ja nicht mehr dran geglaubt… Aber umso besser, jetzt macht es mir noch mehr Spaß, euch weitere Designbeispiele, die ich aus „Winterline“, der aktuellen HW18/19-Kollektion von Lila-Lotta und Swafing genäht habe, zu zeigen.

ganzmeinding: Winterline Lila-Lotta, Swafing, HW18/19, 01

Für den Rock Kitti_B von B-Patterns eignet sich der Köper Margee Yuri super! Er hat 3% Elasthananteil und ist daher perfekt für den schlichten Rock in A-Linienform.

Die aufgesetzten Taschen machen den Rock total gemütlich und lässig.

ganzmeinding: Winterline Lila-Lotta, Swafing, HW18/19, 02

Hinten wird er mit einem nahtfeinen Reißverschluss geschlossen – perfekt, um diese Technik auch mal wieder zu üben…

ganzmeinding: Winterline Lila-Lotta, Swafing, HW18/19, 03

Der breite Bund ist schön schmeichelhaft und macht eine gute Figur.

ganzmeinding: Winterline Lila-Lotta, Swafing, HW18/19, 04

Die stilisierten Blümchen setzen sich aus vielen Farben zusammen, so kann man ganz viel dazu kombinieren.

Ich habe mir drei passende Oberteile zum Rock genäht, die ich euch demnächst noch zeigen möchte. Den Anfang macht der Rolli MaJuna von Ki-ba-doo aus Jersey Gitte in Weinrot.

ganzmeinding: Winterline Lila-Lotta, Swafing, HW18/19, 05

Die schmale Passform passt super zum Rock. Und der Rolli gibt so richtig kuschelig warm. Die Schulternähte habe ich mit meinem Dreifach-Stretchstich abgesteppt, das setzt einen schönen Akzent.

ganzmeinding: Winterline Lila-Lotta, Swafing, HW18/19, 06

Und mein kuscheliger Mantel mit Schalkragen, den ich euch hier und hier schon gezeigt habe, passt zu diesem Outfit auch perfekt. ganzmeinding: Winterline Lila-Lotta, Swafing, HW18/19, 07

Demnächst kommen meine restlichen Kombiteile.

Leider mangelt es mir gerade etwas an Zeit. Wenn ihr mir auf Instagram folgt, dann habt ihr bestimmt mitbekommen, dass wir unser Badezimmer gerade renovieren. Und das schon seit 3 Wochen… Aber jetzt ist Endspurt angesagt und ich freue mich schon auf mein erstes Bad in der neuen Wanne!


Gut zu wissen

Stoffe, alle von Swafing

Köper: Margee Yuri in Grau

Jersey: Gitte in Weinrot

Double Face-Strick: Steffen

Schnitte

Rock: Kitti_B von B patterns

Rolli: MaJuna von Ki-ba-doo

Mantel: Mantel mit Schalkragen von die Komplizin

Verlikt mit: Sew la la und Du für dich am Donnerstag

 

Werbung, Stoffe und Schnitte wurden mir zum Nähen von Designbeispielen zur Verfügung gestellt.

 

Meine Herbst-/Winterkollektion aus Designs von Lila-Lotta für Swafing

Unverkennbar, der Herbst kündigt sich an. Man merkt es an den plötzlich wieder so kurzen Tagen, den kühlen Nächten, dem Licht, dem Geruch der Luft….

… und an der Lust auf kuschelige Kleidungsstücke!

So nach und nach möchte ich euch hier meine Teile zeigen, die ich mir aus den tollen Stoffen aus der Herbst-/Winterkollektion 18/19 „Winterline“ von Lila-Lotta für Swafing genäht habe.

Hier zum Einstieg ein Gesamtüberblick (dieses Foto kam übrigens auf Instagram unglaublich gut an, schaut mal hier :

ganzmeinding: Lila-Lotta/Swafing HW 18/19 01

Los geht es heute mit einem Kleid nach dem Schnitt Kleid Nr. 1 von rosa p. Das Kleid hat eine ganz schlichte Linienführung, ein bisschen A-Linie. Eine Naht im Rücken sorgt für guten Sitz.

567ganzmeinding: Lila-Lotta/Swafing HW 18/19 02325D6-8E07-4483-B60A-8F5E49F49B14

Ich trage es mit einem Gürtel, weil ich meine Taille gerne betone. Das sieht bei mir einfach besser aus.

Der wunderschöne Hauptstoff mit den großen Blättern ist Margee Claire von Lila-Lotta. Für Details wie die Nahttaschen, das Halsbündchen und die Ärmelaufschläge (die ich mir selbst gebastelt habe, sind nicht im Schnitt enthalten) habe ich Margee Glory verwendet.

0A996447-3DF2-4CDF-89ganzmeinding: Lila-Lotta/Swafing HW 18/19 03DC-4CEDBDC5475D

BD58B14E-A1BE-43C0-8361-6FDAAB2AFA8Aganzmeinding: Lila-Lotta/Swafing HW 18/19 04ganzmeinding: Lila-Lotta/Swafing HW 18/19 05

Weil mir das Detail so gut gefällt, hier nochmal die Aufschläge:

ganzmeinding: Lila-Lotta/Swafing HW 18/19 06

Wenn es kühler wird, dann schlüpfe ich in meinen Mantel mit Schalkragen (Schnitt von die Komplizin).

ganzmeinding: Lila-Lotta/Swafing HW 18/19 07

Genäht habe ich ihn aus dem genialen Double Face Strickstoff „Steffen“  in Erika. Diesen Stoff finde ich so genial, weil man mit beiden Stoffseiten arbeiten kann. Wie ihr seht, ist die eine Seite Pink, die andere Burgund.

5B7A022A-0748-4150-A027-C1E2433545DDganzmeinding: Lila-Lotta/Swafing HW 18/19 08

Ich mag die Kombination aus diesen beiden Teilen total gerne. Demnächst kommen noch mehr Kombinationen mit dem Mantel…

5A44527F-B9CA-4767-A7FE-A7D5AEganzmeinding: Lila-Lotta/Swafing HW 18/19 09DADF70


Gut zu wissen

Stoffe:

große Blumen: Margee Claire

Schneeflocken: Margee Glory

Double Face Strick: Steffen

Schnitte:

Kleid Nr. 1 von rosa p. und Mantel mit Schalkragen von die Komplizin

*Stoffe und Schnitt wurden mir zum Nähen von Designbeispielen zur Verfügung gestellt*

 

verlinkt mit:

Du für dich am Donnerstag

Sew La La

Neuer Schnitt: Frau Lene von Hedi näht, mit Verlosung

Nina hat sich mal wieder einen tollen neuen Schnitt einfallen lassen: Frau Lene! Der Pullover kommt genau zum richtigen Zeitpunkt, jetzt, wo es etwas kühler wird. Lasst euch inspirieren und, ein kleiner Tipp, lest den Beitrag bis zum Ende, da wartet noch eine Überraschung auf euch ;)

Frau Lene, Hedi näht, genäht von ganzmeinding 01

Frau Lene ist, wie wir es von Ninas Schnitten gewöhnt sind, ganz schnell genäht. Und trotzdem hat der Pulli eine Besonderheit:

Frau Lene, Hedi näht, genäht von ganzmeinding 02

Die Schulternaht ist weit nach vorne versetzt, so wirken die Ärmel wie Raglanärmel. Besonders toll sieht es aus, wenn man diese Naht mit einer Paspel betont. Meine graue passt perfekt zum tollen Sweat „Melly“ von Lila-Lotta für Swafing. Aus diesem habe ich neulich ein Hoodiekleid genäht (schaut mal hier) und die Reste haben genau für die Ärmel und den Halsausschnitt gereicht. Der pinkfarbene Sweat ist auch ein Rest aus meinem Bestand.

Frau Lene, Hedi näht, genäht von ganzmeinding 03

Lene eignet sich also perfekt zur Verwertung größerer Reste und zum Kombinieren verschiedener Stoffdesigns. Mir spuken noch eine Menge weiterer Zusammenstellungen im Kopf herum…

Frau Lene, Hedi näht, genäht von ganzmeinding 04

Lene ist recht schmal geschnitten und ihr solltet sie am besten aus Jacquard oder Sommersweat nähen. Und wenn ihr verschiedene Stoffe miteinander kombiniert, dann müsst ihr unbedingt darauf achten, dass sie einen möglichst gleichen Fall und ein ähnliches Gewicht haben. Sonst wirkt der Materialmix nicht gut und der Pullover sitzt nicht schön.  Frau Lene, Hedi näht, genäht von ganzmeinding 05

Frau Lene gibt es in den Größen S-XXXL (54/56). Was ich übrigens auch sehr praktisch finde: Das Schnittmuster enthält Linien mit und ohne Nahtzugabe.

Frau Lene, Hedi näht, genäht von ganzmeinding 06

Und für alle, die bis hierher durchgehalten habe, gibt es jetzt noch eine Überraschung: Ich darf eine Frau Lene als Ebook für euch verlosen. Alle, die hier auf dem Blog und auf Instagram bis heute, 23.08.2018 um 24 Uhr, kommentieren und mir sagen, wie sie sich ihre Lieblingslene vorstellen, hüpfen in den Lostopf. Ich drücke auch die Daumen!

Damit ihr bei der Verlosung mitmachen könnt, solltet ihr mindestens 18 Jahre alt und einverstanden sein, dass ich euch hier, bei Facebook und Instagram namentlich erwähne. Damit ihr das Ebook bekommt, brauchen Nina und ich dann auch noch eure Email-Adresse. Der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden und es besteht keine Gewähr. Ich drücke euch die Daumen!

 

DIE VERLOSUNG IST BEENDET, DIE GEWINNERIN WURDE BENACHRICHTIGT


Gut zu wissen

*Beitrag enthält Werbung*

Schnitt: Frau Lene von Hedi näht (wurde mir zum Probenähen zur Verfügung gestellt)

Stoffe: mit Blümchen: Design Melly aus der Kollektion „Melly und Mattes“ von Lila-Lotta für Swafing (wurde mir zum Nähen eines Designbeispiels zur Verfügung gestellt).

Uni Pink: aus meinem Bestand

verlinkt mit: Du für dich am Donnerstag, Sew La La, WOF

 

Herr Bela von fritzischnittreif, neuer Schnitt für Männer

Endlich sind mal wieder unsere Männer an der Reihe!

Herr Bela fritzi schnittreif genäht von ganzmeinding 01

Ich weiß ja nicht, wie es bei euch so ist. Wenn ich meinem Mann vorschlage, sich doch mal wieder ein neues Kleidungsstück zu kaufen oder sich von mir nähen zu lassen, bekomme ich meistens zu hören: „Ich brauche nichts…“. Grrr, als ob man sich nur etwas Schönes gönnt, weil man es unbedingt braucht. Aber beim neuen Schnitt Herr Bela von fritzi schnittreif war er gleich mit dabei. Zum Glück, ich brauchte ihn ja als Model …

Herr Bela fritzi schnittreif genäht von ganzmeinding 02

Herr Bela ist ein schlichtes Basicshirt, das aber eine Besonderheit hat: Die Seitennaht verläuft schräg. Bei meiner Variante ist das aufgrund des gestreiften Stoffes leider schlecht zu erkennen.

Herr Bela fritzi schnittreif genäht von ganzmeinding 03

Das Shirt sitzt locker und lässig, ist also der perfekte Teil für die Freizeit. Der Halsausschnitt ist leicht vertieft. In der finalen Version weniger als bei meinem Beispiel, da das nach dem Probenähen noch leicht geändert wurde.

Herr Bela fritzi schnittreif genäht von ganzmeinding 04

Ich habe mich für die Variante mit langen Ärmeln entschieden. Im Schnitt sind aber auch kurze Ärmel enthalten. Perfekt, so könnt ihr Herrn Bela für jede Jahreszeit nähen.

Herr Bela fritzi schnittreif genäht von ganzmeinding 05

Ich freue mich jedenfalls sehr, das Shirt gefällt dem Mann gut und er wünscht sich sogar noch ein zweites. Der Stoff liegt schon parat.


Gut zu wissen

Beitrag enthält Werbung

Schnitt: Herr Bela von fritzi schnittreif (wurde mir fürs Probenähen zur Verfügung gestellt)

verlinkt mit: Dienstagsdinge und Handmade on Tuesday