Leichte Sommerbluse Frau Mia

Schaut mal, ich habe mir eine, nein zwei leichte Sommerblusen genäht. Obwohl das ja momentan gar nicht zum Wetter passt. Aber egal, das wird schon wieder werden…

Der Schnitt ist Frau Mia von Schnittreif, eine echt tolle, lässige Raglanbluse. Ich fand sie ziemlich einfach zu nähen, nur der Halsbeleg war etwas tricky, weil er immer abgestanden ist. Aber schließlich hat es dann doch geklappt.

Zuerst ist die Variante in hauchdünner Seide mit kleinem Krawattenmuster entstanden. Sie wirkt ziemlich edel und schick  und trägt sich natürlich sehr angenehm. Allerdings näht sich dünne Seide nicht so leicht. Ich weiß nicht warum, aber das Gewebe hat während des Nähens immer wieder ganz leicht Fäden gezogen. Und das, obwohl ich eine sehr feine Nadel verwendet habe. Aber ich habe auch den Eindruck, dass meine Nähmaschine mal eine Generalüberholung braucht, da sie nicht so gleichmäßige Stiche näht.

Und hier die Bilder:

Frau Mia Raglanbluse von Schnittreif

 

 

 

 

 

Und weil mir die Bluse so gut gefallen hat, habe ich mir gleich noch eine zweite gemacht. Dieses Mal ganz bunt und eher lässig. Den hübschen Stoff Hellens Garden habe ich auf DaWanda bei Frau Frech und Herr Fröhlich entdeckt und war gleich begeistert, da er zu ganz viel passt.

Frau Mia bunt

 

 

 

 

 

Jetzt muss es endlich wieder warm werden, damit ich die Blusen noch etwas ausführen kann. Und schließlich muss sich mein neues Projekt, die Bluse Frau Frida, auch noch lohnen. Zugeschnitten ist sie schon und wird hoffentlich noch diese Woche fertig.