Lässige und praktische Hip-Bag

Hip Bag Sew Along schnabelina

Geschafft! Die Hip-Bag von Schnabelinas Sew-Along ist gestern fertig geworden. Zwischendurch hab ich ja nicht mehr dran geglaubt. Dummerweise hatte ich mich für die kniffligste der Aufsatztaschenvariationen entschieden – eine rechteckige Reißverschlusstasche. Tja, wer lesen kann, ist klar im Vorteil… Ich wollte ja nicht aufgeben und habe ziemlich geflucht und ewig rumgefummelt. Hat alles nichts geholfen, jetzt hat meine Bauchtasche eben eine runde Aufsatztasche. Ist auch schick, finde ich.  Und sie passt übrigens perfekt zur Strandtasche.

Als Highlight habe ich ein Stofflabel aufgenäht: „Besonderheit“. Das und noch ein paar andere hübsche Kleinigkeiten habe ich mir neulich bei Alles für Selbermacher gekauft.  So zum Beispiel die witzigen Knöpfe zum Besticken. Die finde ich besonders genial. Und ich weiß auch schon, wo so ein Knopf zum ersten Mal zum Einsatz kommen wird: Für mein neues ipad steht eine Tasche auf der To-do- Liste. Ich hab schon im Kopf wie sie aussehen soll, fehlt nur noch der passende Stoff.

So, das Wochenende ist auch schon wieder vorbei. Euch allen Morgen einen guten Start in die neue Woche!

Alles für selbermacher

Meine neue Strandtasche von Farbenmix

Ganzmeinding Markttasche Farbenmix Taschenspieler 2

Wie angekündigt ein weiteres Teil, das ich mir für den Urlaub genäht habe: Hier kommt meine neue Strandtasche. Sie ist nach dem Schnitt der Markttasche auf der CD Taschenspieler 2 von Farbenmix entstanden. Für innen und eine der Aufsatztaschen habe ich ein gepunktetes Wachstuch verwendet. Der zweiten Aufsatztasche aus gestreiftem Canvas habe ich sogar einen Reißverschluss verpasst, ich habe mich rangetraut und es hat zum Glück super geklappt. Zwei verschiedene Webbänder kamen auch zum Einsatz, einmal mit Streifen, einmal mit Rauten. Und in meinem Fundus hatte ich noch ein Stück hübsche Borte, die farblich genau passt.

Die Tasche ist richtig schön groß, perfekt geeignet, um das Wichtigste für einen Strandtag zu transportieren.  Im Reißverschlussfach habe ich Handy und Sonnenbrille vor Sand geschützt gut verstauen können. Einziger Wermutstropfen: Ich glaube, die Qualität des Wachstuches ist nicht so dolle, nach dem Waschen sind ein paar Falten entstanden, in denen die Farbe wie ausgewaschen aussieht. Beim nächstes Mal achte ich auf bessere Qualität. Aber wie beurteilt man die Qualität von Wachstuch?

Ganz spontan habe ich mich Anfang dieser Woche dann noch entschieden, beim Sew Along von Schnabelina mitzunähen. Mein erstes Sew Along – es war aufregend und ganz schön anstrengend, da ich den Aufwand doch ziemlich unterschätzt habe. Aber die Hip Bag ist dann doch noch richtig gut geworden. Und das Beste ist, dass sie perfekt zur Strandtasche passt. Morgen mache ich ein Foto, dann kann ich sie euch zeigen.

zum mitmachen!